Mitgliederversammlung 2022

TC-Voelkersbach
 

Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung am 28.04.22 war  im Vergleich zu den Vorjahren gut besucht, es stand ja auch eine Satzungsänderung und die Neuwahl des kompletten Vorstands an.

Unter Leitung des 2. Vorsitzenden Werner Sogl wurde die Versammlung eröffnet. Nach den Berichten der Vorstandsmitglieder und der Kassenprüfer wurde der amtierende Vorstand entlastet. An dieser Stelle soll nochmal ganz herzlich allen Vorstandsmitgliedern gedankt werden, die den Verein über viele Jahre sehr engagiert und ideenreich geführt und jetzt oder vor kurzer Zeit ihr Amt niedergelegt haben . Es ist verständlich dass sie sich nach so vielen Jahren im Ehrenamt eine Pause in der Vorstandsarbeit gönnen wollen. Super, dass Werner nach dem Ausscheiden der 1. Vorsitzenden Iris Schoch den Verein als 2. Vorstand durch die Pandemiejahre geführt hat, Susanne Scherl ohne offizielles Amt die Vereinskasse verantwortungsvoll geführt hat und auch Raphael Daum und Stefan Joos im “Restvorstand“ verblieben sind. Nun ist auch dieser „Restvorstand“ nicht mehr zur Neuwahl angetreten.

Die neue Satzung wurde nach ausführlicher Diskussion angenommen. Neben redaktionellen und juristisch notwendigen oder sinnvollen Änderungen wurde insbesondere der Bereich „Vorstand“ geändert, damit der Verein auch im schlimmsten Fall mit einer Person als Vorstand weiter bestehen kann. Damit soll einer Zwangsauflösung des Vereins vorgebeugt werden, wenn nicht alle Ämter, die in der alten Satzung vorgesehen waren, besetzt werden können.

Natürlich ist klar, dass ein nur von einem Vorstand geführter Verein auf Dauer nicht überlebensfähig ist. Heute wie früher ist es für gemeinnützige Vereine unabdingbar, dass sich die Mitglieder über die Bezahlung der Vereinsbeiträge hinaus im Verein engagieren und somit wesentlich zum Vereinsleben beitragen. Dazu ist es aber nicht nötig, ein Amt zu übernehmen, spontanes und projektbezogenes Engagement ist meist mindestens genau so sinnvoll. Trotzdem können nach der neuen Satzung,  das sollte auch die Regel sein, durch Wahl in der MGV oder durch Ernennung durch den Vorstand Ämter und Aufgaben vergeben werden.

Zusätzlich zu diesen in Ämter gewählten Personen werden alle Vereinsmitglieder*Innen aufgerufen, sich aktiv für Vereinsaufgaben zu engagieren. So entsteht ein System, in dem man mit „wenig“ auskommen, beim entsprechenden Engagement der Mitglieder aber auch „viel“ geschehen kann.

Besonders erfreulich war, dass entgegen mancher Befürchtungen doch eine komplette Vorstandsmannschaft gewählt werden konnte, wobei alle Wahlen einstimmig unter Enthaltung der Betroffenen waren. Gewählt wurden:

  • Eckart Wäldin als vertretungsberechtigter Vorsitzender,
  • Marion Kraus als Kassiererin,
  • Herbert Hübner als Vereins-Geschäftsführer,
  • Holger Fuchs als Sportwart,
  • Dieter Rohwedder als Koordinator für die Pflege der Plätze und der Anlage und
  • Imke Joos als Beisitzerin.

Ein besonderes Highlight der Versammlung war, dass Holger Fuchs als VDT-lizensierter Trainer die Aufgaben des Sportwarts übernommen hat. Als hauptberuflicher, vollprofessioneller Trainer hat er in den letzten Jahren die Mannschaften renommierter Vereine erfolgreich trainiert, möchte jetzt aber seinen Focus auf kleinere Vereine, die Nachwuchsgewinnung sowie die Unterstützung aller Tennisspieler*innen durch motivierendes und erfolgreiches Training richten. Neben der Kooperation mit der Grundschule Völkersbach und dem Angebot von Trainerstunden für alle Mitglieder, wird es auch -nicht nur für Neumitglieder- wieder Zeiten eines offen Spielens geben, in denen man Spielpartner kennen lernen und sich so besser in den Verein integrieren kann. Wer Interesse an Trainerstunden bei Herrn Fuchs hat, kann sich unter der Mailadresse http://tennistraining-ettlingen.de direkt mit Herrn Fuchs in Verbindung setzen.  

 
Tennisclub Voelkersbach